Gießen

Image

Justus-Liebig-Universität Gießen
 

Name Poliklinik für Parodontologie
Institution Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Justus-Liebig-Universität Gießen
Adresse Schlangenzahl 14
35392 Gießen
Telefon +49 641 9946-192
Fax +49 641 9946-189
Direktor Prof. Dr. Jörg Meyle
Forschungs-schwerpunkte Klinische Forschungsschwerpunkte
– 
Parodontaltherapie

 

  • Evaluation verschiedener Verfahren zur regenerativen parodontalen Therapie
  • Effekte systemischer Erkrankungen bei der Pathogenese und Erkrankungsprogession- Implantattherapie in der Parodontologie
  • Evaluation des Langzeiterfolgs von Implantaten bei Patienten nach behandelter parodontaler Erkrankungen

Grundlagenforschung
– 
Immunogenetik

  • Molekulare und funktionelle Analysen genetischer Faktoren bei Parodontitis
  • Untersuchungen zur Rolle der adaptiven Immunantwort bei der Anfälligkeit und Progression der ParodontitisMolekularbiologische Aspekte der Chemotaxis, Phagozytose und dem antibakteriellen Clearing von Granulozyten
  • Differenzierungsverhalten oraler KeratinozytenIn vitro Modellsystem zur Analyse der initialen Stadien der gingivalen/ parodontalen Entzündung (patentiert)Untersuchung von Oberflächenrezeptoren verschiedener oraler Gewebe
  • Granulozytenfunktionen bei Parodontitis und
    GrunderkrankungenBiochemische und durchflusszytometrische Analysen der Sulkusflüssigkeit, zelluläre Komposition, lokale Chemotaxis in vivo
  • Untersuchungen zum Stoffwechsel epithelialer Zellen im Infektionsmodell mit verschiedenen oralpathogenen Keimen
Forschungsprojekte
  • Teilnahme an der multizentrischen, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützten ABPARO Studie zur Evaluation des Nutzens adjunktiver Antibiose in der Therapie parodontaler Erkrankungen
  • Analyse des Langzeiterfogs von Implantaten bei Patienten mit Parodontitis
  • Untersuchung der Assoziationen zwischen Parodontitits und oralen Plattenepithelkarzinomen
  • Zusammenhang zwischen parodontalen Infektionen und KarzinogeneseTh2 Immunantwort und Aktivierung von B Zellen bei Patienten mit aggressiver Parodontitis
  • Analyse des Einflusses von parodontal pathogenen Keimen auf die epitheliale Barriere
  • Analyse verschiedener Substanzen auf die epitheliale Barriere
  • Expression von Oberflächen- und intrazellularenPrteinen an immortalisierten und primären gingivalen Keratinozyten und weiteren immortalisierten Zelllinien
  • Untersuchungen zum Stoffwechsel epithelialer Zellen im Infektionsmodell mit verschiedenen oralpathogenen Keimen
  • Genetische und funktionelle Analysen an Formylpeptidrezeptor bei aggressiver Parodontitis
  • Zytosolische Signalübertragung humaner polymorphkerniger Granulozyten und zelluläre Effektorfunktionen bei Patienten mit Diabetes mellitus und chronischer Parodontitis
Programm zur Ausbildung von DG PARO-Spezialisten JA
Programmleiter Prof. Dr. Jörg Meyle
Internet http://www.uniklinikum-giessen.de/parodont
Anhänge   Übersicht als PDF